Habilitationsverfahren

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Habilitationsverfahren

Das Prozedere für Hailitationsverfahren ist durch den Satzungsteil „Durchführung von Habilitationsverfahren“ geregelt.

Vergebührung von Habilitationsunterlagen

Folgende Kosten sind von der Habilitationswerberin oder vom Habilitationswerber zu begleichen:

Antrag an das Rektorat (§ 14 TP 6 Abs. 2 Z 1 GebG): € 47,30

Beilagen (§ 14 TP 5 Abs. 1 GebG): € 3,90 je Bogen, jedoch nicht mehr als € 21,80 pro Beilage

Von den fünf Ausfertigungen der Habilitationsschrift und der sonstigen wissenschaftlichen Arbeiten ist jeweils nur eine Ausfertigung zu vergebühren. Beilagen sind:

  • Lebenslauf
  • Zeugnisse
  • Habilitationsschrift
  • sonstige wissenschaftliche Arbeiten etc.
  • zwei beschriebene A4-Seiten bilden einen Bogen

 

Habilitationsbescheid (§ 14 TP 2 Abs. 1 Z 1 GebG): € 83,60

Die vorgenannten Gebühren sind von der Universität an das sachlich zuständige Finanzamt
abzuführen (§ 3 Abs. 2 Z 2 Gebührengesetz 1957).

Barauslagen (z.B. Kosten der Gutachter) nach tatsächlichem Aufwand (§ 76 AVG)

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Kontakt

Auskünfte zu Habilitationsverfahren Karin Mairold-Underrain
+43 (0)316 380 - 5000

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.