Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Neuigkeiten

Gluthitze ist in Afrika in den letzten zwei Jahrzehnten wesentlich häufiger geworden. Verantwortlich sind die Emissionen der Industriestaaten. Foto: Pexels/Partenheimer

Montag, 19.07.2021

Hitzewellen

ForscherInnen der Uni Graz belegen menschlichen Einfluss auf Wetterextreme in Afrika

Philipp Spitzer macht Wissenschaft angreifbar. Foto: Uni Graz/Tzivanopoulos

Dienstag, 06.07.2021

Wirbel im Kaffee

Was bewegt einen Latte Macchiato? Wann brennen Brennnesseln? SpottingScience macht Wissenschaft erlebbar - mit Video

Leere Klassenräume haben die meisten SchülerInnen heuer sehr belastet. Psychologin Manuela Paechter erklärt warum und was man dagegen tun kann. Foto: Pexels

Montag, 28.06.2021

Einsame Klasse

Psychologin der Uni Graz bewertet Lernerfolg im Corona-Jahr

Bunte Pracht in den Karpaten: ForscherInnen der Uni Graz wollen diese Artenvielfalt auch auf heimischen Wiesen wiederherstellen. Foto: Uni Graz/Magnes

Mittwoch, 23.06.2021

Blüten wie Heu

BiologInnen der Uni Graz bringen Artenvielfalt auf Wiesen zurück

Aus dem Minimum von Funktionen holt er das Maximum heraus: Christian Clason ist Professor für Mathematische Optimierung an der Universität Graz. Foto: Uni Graz/Eklaude

Dienstag, 18.05.2021

Der Minimalist

Christian Clason sucht nach den optimalen mathematischen Funktionen für verschiedenste Computermodelle

Spermidin ist eine natürliche Substanz, die unter anderem in Weizenkeimen, Nüssen und Pilzen enthalten ist. Ein Forschungsteam aus Graz, Berlin und Innsbruck hat nun gezeigt, dass die Substanz auch die Gedächtnisleistung verbessert. Foto: pixabay.com

Dienstag, 13.04.2021

Gemeinsame Studie

Spermidin verbessert die Gedächtnisleistung, zeigt ein Forschungsteam aus Graz, Berlin und Innsbruck  

Berechnungen zum Wohle der PatientInnen: Gudrun Schappacher-Tilp hat ein mathematisches Modell der Nebenschilddrüse entwickelt. Foto: unsplash.com

Dienstag, 06.04.2021

Modell-Medizin

Mathematikerin der Uni Graz optimiert Medikamenten-Gabe für NierenpatientInnen

Grünes Licht für ein gemeinsames Haus der Physik am Standort Graz. Foto: NAWI Graz/Lunghammer

Dienstag, 30.03.2021

Grünes Licht

NAWI Graz-Leuchtturmprojekt ist fixiert. Planungsfreigabe für "Graz Center of Physics" ist erfolgt. Architekturwettbewerb gestartet.

Der Brabant-Buntbarsch ist im Tanganyikasee beheimatet und ernährt sich von auf Felsen wachsenden Algen. Sein Erbgut haben Grazer ForscherInnen nun entschlüsselt. Foto: Gessl/www.pisces.at

Dienstag, 23.02.2021

Wandelbar

Grazer ForscherInnen entschlüsseln Genom zweier Buntbarsch-Arten

Donnerstag, 11.02.2021

Clip & klar

Kann die Corona-Impfung Virus-Mutationen stoppen? Ja – aber mit Auflagen, erklärt Stefan Schild, Molekularbiologe der Universität Graz

Der Eschenbaumschwamm hat sich am amerikanischen Zürgelbaum im Botanischen Garten breit gemacht. Nun muss der Baum gefällt werden. Foto: Uni Graz/Grube

Mittwoch, 10.02.2021

Schädling im Labor

Uni Graz untersucht Ursache für städtisches Baumsterben

Ein Molekül wandert vom Sender zum Empfänger. Über die Spitzen des Rastertunnelmikroskop lässt sich die Bewegung exakt steuern. Bild: Uni Graz/Grill

Donnerstag, 19.11.2020

Molekulare Telegraphie

ForscherInnen der Uni Graz können einzelne Moleküle präzise senden und empfangen

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.